Archiv der Kategorie: ElsterOnline

Elster online: Elektronische Steuererklärung wird benutzerfreundlicher

© Thinkstock

Wer seine Steuererklärung elektronisch abgibt, soll das ab 25. Juli bequemer tun können. Die Finanz­verwaltung hat ihr Elster-Portal auf Vordermann gebracht. Unser erster Eindruck: Die Beta-Version hält, was die Macher versprechen. Die Website ist benutzerfreundlicher und intuitiver zu bedienen als die alte. Dennoch sind noch nicht alle Probleme gelöst. test.de sagt, was sich durch den Relaunch bei Elster.de ändert – und wo noch nachgebessert werden muss.

Artikel bei Stiftung Warentest

ElsterOnline-Portal: Update am 15.05.2017

Neue Formulare

Folgende Formulare sind nun für einen neuen Veranlagungszeitraum bzw. in einer neuen Version verfügbar:

  • Antrag §34a EStG für das Veranlagungsjahr 2016
  • Einkommensteuererklärung (beschränkte Steuerpflicht) für das Veranlagungsjahr 2016
  • Fragebogen zur steuerlichen Erfassung für Einzelunternehmer
  • Umsatzsteuerjahreserklärung bereits für das Veranlagungsjahr 2017

ElsterOnline-Portal: Update am 21.03.2017

Neue Formulare

Folgende Formulare sind nun für den Veranlagungs- bzw. Feststellungszeitraum 2016 verfügbar:

  • Einnahmenüberschussrechnung (EÜR)
  • Gesonderte Feststellung
  • Gesonderte und einheitliche Feststellung
  • Gewerbesteuererklärung (vorerst ohne Anlage ÖHG)
  • Erklärung für die Zerlegung des Gewerbesteuermessbetrages
  • Umsatzsteuerjahreserklärung

Datenübernahme aus ElsterFormular

Bei der Benutzung von ElsterFormular können bei einer authentifizierten Übermittlung einer Einkommensteuererklärung an die Finanzbehörde zeitgleich die Daten ins ElsterOnline-Portal exportieren werden. Diese stehen danach für eine Datenübernahme (z. B. im nächsten Kalenderjahr) im ElsterOnline-Portal zur Verfügung.
Bei einer bereits durchgeführten Überrmittlung einer Einkommensteuererklärung kann nachträglich in ElsterFormular ein Export der Daten ins ElsterOnline-Portal angestoßen werden – unter der Voraussetzung, dass dafür ein gültiges Zertifikat verwendet wird.
Der Export der Daten funktioniert für Veranlagungszeiträume 2011 und später.

Erhöhung der Anzahl der Benutzerkonten für ein Organisationszertifikat

Bei einer Registrierung mit einer Organisations-Steuernummer in Verbindung mit der Registrierungsart ELSTERBasis wurde die Anzahl der Benutzerkonten pro Steuernummer von 20 auf 200 erhöht.

Finanzamt wirbt für Online-Verfahren

Vorausgefüllte Steuererklärung: Offenburger Behörde hofft auf viele Steuerzahler, die die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen.

weiter bei der Badischen Zeitung

Ob mit Smartphone, Laptop oder Tablet – auch ihre Welt wird immer digitaler: Finanzamtschef Klaus Thomas Teufel (r.) mit seinen Abteilungschefs Michael Franz (Einkommensteuer) und Stefan Bauer (l., EDV). Foto: Seller

ElsterOnline-Portal: Update am 26.07.2016

Es ist nun möglich, eine Abgabe der Körperschaftsteuererklärung für den Veranlagungszeitraum 2015 im ElsterOnline-Portal durchzuführen.

Bei der FSE (Fragebogen zur steuerlichen Erfassung) für Einzelunternehmer wurde die aktuellere Version (basierend auf dem Vordruck von 2015) bereitgestellt.

Das Formular „Einspruch“ wurde nun für alle Bundesländer freigeschalten.

ElsterOnline-Portal: Update am 30.03.2016

Neue Formulare

Folgende Formulare sind nun auch für das Veranlagungsjahr 2015 verfügbar:

  • Einnahmenüberschussrechnung (EÜR)
  • Einkommensteuererklärung (beschränkte Steuerpflicht)
  • Formular §34a EStG
  • Gesonderte Feststellung
  • Gesonderte und einheitliche Feststellung
  • Gewerbesteuererklärung
  • Erklärung für die Zerlegung des Gewerbesteuermessbetrages
  • Umsatzsteuerjahreserklärung

Anzeige von Bescheiddaten

Die Anzeige von Bescheiddaten für die Einkommensteuer ist jetzt direkt im ElsterOnline-Portal möglich.

Voraussetzung: Die Abgabe der Einkommensteuererklärung erfolgte über das ElsterOnline-Portal.

Hinweis: Die Anzeige im ElsterOnline-Portal hat keine rechtliche Bindungswirkung und dient lediglich der Information – es wird nach wie vor ein Steuerbescheid in Papierform versendet, der maßgebend ist (z. B. um bestimmte Fristen einzuhalten).

Unterstützte Systeme

Eine Übersicht über die aktuell unterstützten Browser und Betriebssysteme findet sich hier: https://www.elsteronline.de/eportal/Anforderungen.tax

Künftig mit der Online-Ausweisfunktion möglich: die elektronische Abgabe der Steuererklärung

Künftig mit der Online-Ausweisfunktion möglich: die elektronische Abgabe der Steuererklärung

Künftig kann die Steuererklärung einfach und sicher mit der Online-Ausweisfunktion elektronisch abgegeben werden. Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière informierte sich bei Dr. Roland Jüptner (Präsident des Bayerischen Landesamtes für Steuern) auf der diesjährigen CeBIT über den Umsetzungsstand.

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière und Dr. Roland Jüptner (Präsident des Bayerischen Landesamtes für Steuern) während ihres Gesprächs über die elektronische Abgabe der Steuererklärung mit Online-Ausweisfunktion Quelle: Bundesinnenministerium

Auf dem Messestand des Bundesinnenministeriums auf der CeBIT 2016 zeigte das Bayerische Landesamt für Steuern u.a., wie die Online-Ausweisfunktion künftig für die elektronische Abgabe der Steuererklärung über das ELSTER Online-Portal genutzt werden kann.

Wer heute einen Personalausweis mit eingeschalteter Online-Ausweisfunktion hat, muss nicht mehr auf den Aktivierungs-Code warten und ein bei sich zu verwaltendes Token nutzen (Zertifikatsdatei, Sicherheitsstick oder Signaturkarte). Die Steuerdaten können – nach der Identifizierung mit der Online-Ausweisfunktion – auch heute schon direkt, einfach und sicher bearbeitet werden.

Künftig kann auch die Steuererklärung auf diese Weise komplett elektronisch, also ohne Einreichen von Papierbelegen, abgegeben werden.


Herr Bundesinnenminister Thomas de Maizière erklärt in einem Videostatement, welche Bedeutung der Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion für die Digitalisierung der Verwaltung hat.

BM de Maizière führt u. a aus: „Wir wollen, dass die Bürger sich verlassen können, dass das, was sie an Daten der Verwaltung geben – auch im digitalen Bereich – so sicher ist, wie im bisherigen analogen Bereich. Da ist der digitale Personalausweis ein sehr wichtiges Mittel zur sicheren Identifizierung.“

Anschließend erläutert Frau Claudia Wodarz, Abteilungsdirektorin und Leiterin der Software-Entwicklung im Bayerischen Landesamt für Steuern, die Vorteile der Online-Ausweisfunktion in Verbindung mit dem Elster-Portal: Die Bürgerinnen und Bürger müssen nicht auf den Aktivierungs-Code warten, sondern können nach Identifizierung mit der Online-Ausweisfunktion sofort ihre Steuerdaten bearbeiten. Künftig kann auch die Steuererklärung auf diese Weise abgegeben werden.

zum Video auf Youtube

 

ElsterOnline-Portal: Update am 24.11.2015

Eingabe der PIN nur noch zum Login notwendig

Die Eingabe der PIN ist nun nur noch einmal pro Sitzung notwendig. Standardmäßig ist diese Funktion für Sie aktiviert. Sie kann aber unter „Konto verwalten“-> „Meine Einstellungen“ jederzeit wieder deaktiviert werden.

Verbesserte Benutzerführung bei Listen

Eine leere Liste wird – im Gegensatz zu bisher – nicht mehr angezeigt.

Liste von Reisekosten bei beruflich veranlassten AuswärtstätigkeitenZu Beginn werden nur noch die unausgefüllten Eingabefelder des ersten Eintrags angezeigt.

Mit einem Klick auf den Bestätigungs-Button (oranges „Häkchen“) wird der EEs wurde ein neuer Eintrag erfolgreich der Liste hinzugefügt.intrag übernommen und es erscheinen nun zusätzlich ein Papierkorb-Button und ein Editier-Button daneben. Unter der Liste gibt es zwei Buttons „ Weitere Daten hinzufügen“ und „Alle Einträge löschen“. (Anstelle von „Daten“ kann auch ein für die ausgewählte Liste passender Begriff gewählt sein.)

Bei Klick auf „Weitere Daten hHier wird ein weiterer Eintrag in einer Liste hinzugefügt.inzufügen“, erscheinen unter den bisherigen Einträgen die Eingabefelder für einen neuen Eintrag.

 Informationen mit dem Support teilen

Das Weitergeben von angefangenen Formularen an den Support oder andere Personen wurde nun auch für die Formulare EÜR 2013 und EÜR 2014 aktiviert.

Der Button „Formular weitergeben“ wurde umbenannt in „Supportanfrage“, da die bisherige Benennung oft zu Verwechslungen mit dem Versenden von Erklärungsdaten an das Finanzamt geführt hat.

Es wurde ein zusätzlicheFormular_Supportanfrages (optionales) Textfeldes auf der Seite „Supportanfrage“ aufgenommen: „Ticketnummer Hotline“. Dieses Eingabefeld soll die Unterstützung durch die Hotline erleichtern, da Ihre Anfrage so schneller zugeordnet werden kann. Ggf. kann dieses Eingabefeld aber auch unausgefüllt bleiben.

 

Unterstützte Betriebssysteme

Eine Übersicht über die aktuell unterstützten Browser und Betriebssysteme findet sich hier: https://www.elsteronline.de/eportal/Anforderungen.tax

ElsterOnline-Portal: Update am 07.09.2015

ElsterSmart – Die ELSTER-App

elstersmart

ElsterSmart bietet die Möglichkeit, die Zertifikatsdatei in einer Anwendung auf dem Smartphone zu hinterlegen. Auf dem PC wird das Zertifikat bei dieser Art des Logins nicht mehr benötigt. Sie können mit Ihrem Smartphone die Registrierung im ElsterOnline-Portal abschließen und die Zertifikatsdatei auf Ihrem Smartphone sicher in ElsterSmart speichern. Ein Import einer bereits bestehenden Zertifikatsdatei ist natürlich ebenfalls möglich. Damit haben Sie Ihre Zertifikatsdatei stets dabei und können überall auf das ElsterOnline-Portal zugreifen. ElsterSmart kann über die App-Stores Google-Play und Apple App Store installiert werden.

Screenshot_2015-07-08-11-23-04Screenshot_2015-07-08-14-00-45Screenshot_2015-07-08-12-04-24Screenshot_2015-07-08-12-07-17

1

Gewerbesteuerzerlegung

Es erfolgt die Freischaltung des Formulars Gewerbesteuerzerlegung (UFA 21).

Transferaufgaben

Die Funktionalität der Transferaufgaben wird nun auch für das Formular Einnahmeüberschussrechnung aktiviert.

Fehlerbehebungen

  • Steuerklasse 0 wird nun im Formular LStB (Lohnsteuerbescheinigung) zugelassen. StKl 0 ist nur für Schweizer Grenzgänger zulässig.
  • Geringfügige Anpassungen am Formular KSt (Körperschaftssteuererklärung) VZ 2014
  • Wiederaufnahme der Verlinkungen in den Feldbeschriftungen von Überträgen, worüber die Benutzer einfach zum Quell- bzw. Zielfeld navigieren können

Änderungen bei der Liste der Finanzämter

Finanzamt „2715 Frankenthal“ in Rheinland-Pfalz entfällt aufgrund von Finanzamtsfusionen mit Wirkung zum 01.07.2015 und ist nun nicht mehr auswählbar.