ElsterOnline-Portal: Aus zwei wird eins

Der neue Service der deutschen Steuerverwaltung  im Internet

Auf www.elster.de wurden bisher alle Informationen rund um das Thema elektronische Steuererklärung veröffentlicht.

Unter www.elsteronline.de bot das ElsterOnline-Portal als plattformunabhängiges Dienstleistungsportal der Finanzverwaltung die Möglichkeit viele verschiedene Steuerformulare papierlos über eine interaktive Webanwendung mit höchster Sicherheit, schnell und komfortabel ganz ohne Softwareinstallation auszufüllen und gleich abzugeben.

Diese beiden Angebote wurden nun unter www.elster.de zusammengeführt. Der Funktionsumfang des bisherigen ElsterOnline-Portals blieb dabei vollständig erhalten und wurde an vielen Stellen individualisiert sowie modernisiert. www.elster.de ist der zentrale Einstieg in die Welt der elektronischen Steuererklärung.

Startseite im öffentlichen Bereich

Keine neue Registrierung notwendig

Wer bereits ein Zertifikat für die Nutzung des ElsterOnline-Portals hat, kann sich weiterhin einloggen und muss sich nicht neu registrieren. Alle Inhalte des betreffenden Benutzerkontos stehen weiterhin zur Verfügung.

Was ist neu?

Neuer Name

Unter www.elster.de findet man nun ELSTER: Ihr Online-Finanzamt. Nach einer Registrierung auf  www.elster.de stehen viele Steuerformulare wie zum Beispiel die Einkommensteuererklärung, aber auch sonstige Leistungen wie die Auskunft zu den elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmalen unter Mein ELSTER zur Verfügung.

Neues Design

Die Entscheidung für die neue Gestaltung fiel auf Grundlage einer repräsentativen Umfrage. Das neue Design wurde auf das Wesentliche reduziert, ist übersichtlich und intuitiv.

Fit für mobile Plattformen

Die Webseite passt sich dem genutzten Gerät an und verändert automatisch Form und Größe der dargestellten Inhalte. So kann Mein ELSTER nicht nur auf einem klassischen Desktop-PC oder Notebook, sondern auch auf Tablets und Smartphones komfortabel bedient werden.

individuelle Startseite

Nach der Auswahl einer passenden Benutzergruppe (Privatperson, Arbeitgeber, Unternehmer, Verein) wird das umfangreiche Angebot unter Mein ELSTER so zugeschnitten, dass die benötigten Formulare und Funktionen schnell gefunden werden.

Ihre individuelle Startseite nach dem Login bei Mein ELSTER bietet auf einen Blick alle wichtigen Informationen zu Ihrem Benutzerkonto, zu Ihren Nachrichten im Posteingang und den für Sie relevanten Formularen.

personalisierte Startseite im privaten Bereich

Weitere neue Features im Kurzüberblick

  • Suchfunktion
  • Postfacharchiv inklusive Preview von Postfachnachrichten
  • verbesserte Hilfe
  • übersichtliche Registrierung

Neues Formular

Die Körperschaftsteuererklärung ist für das Veranlagungsjahr 2016 verfügbar.

Gewerbesteuererklärung Veranlagungszeitraum 2016

Die Anlage ÖHG ist nun verfügbar.

Elster online: Elektronische Steuererklärung wird benutzerfreundlicher

© Thinkstock

Wer seine Steuererklärung elektronisch abgibt, soll das ab 25. Juli bequemer tun können. Die Finanz­verwaltung hat ihr Elster-Portal auf Vordermann gebracht. Unser erster Eindruck: Die Beta-Version hält, was die Macher versprechen. Die Website ist benutzerfreundlicher und intuitiver zu bedienen als die alte. Dennoch sind noch nicht alle Probleme gelöst. test.de sagt, was sich durch den Relaunch bei Elster.de ändert – und wo noch nachgebessert werden muss.

Artikel bei Stiftung Warentest

ElsterOnline-Portal: Update am 15.05.2017

Neue Formulare

Folgende Formulare sind nun für einen neuen Veranlagungszeitraum bzw. in einer neuen Version verfügbar:

  • Antrag §34a EStG für das Veranlagungsjahr 2016
  • Einkommensteuererklärung (beschränkte Steuerpflicht) für das Veranlagungsjahr 2016
  • Fragebogen zur steuerlichen Erfassung für Einzelunternehmer
  • Umsatzsteuerjahreserklärung bereits für das Veranlagungsjahr 2017

ElsterFormular steht in der Version 18.2 bereit

Logo ElsterFormular

ElsterFormular steht in der Version 18.2 bereit.

Es sind neue Steuererklärungsmodule enthalten für:

  • Gewerbesteuererklärung 2016
  • Erklärung für die Zerlegung des Gewerbesteuermessbetrages 2016
    • Hierbei erfolgt eine übersichtlichere Darstellung der einzelnen Gemeinden durch die Anzeige in Vordruckexemplaren. Die Anzahl der möglichen Gemeinden beträgt nun inkl. Geschäftsleitung bis zu 1.500.

Die Einkommensteuererklärung 2016 wird ergänzt:

  • Die Anlage N-GRE ist für das Land Baden-Württemberg verfügbar.
  • Es können ab sofort in der Anlage N bis zu 99 Lohnsteuerbescheinigungen verwendet werden.

Enthalten sind weiterhin wesentliche Verbesserungen in folgenden Bereichen:

  • Eine Datenübernahme aus früheren Jahren ist jetzt möglich.
    Dies gilt für alle per ElsterFormular erstellten Dateien mit der Endung „.elfo“, also Jahressteuererklärungen ab 2009 und Anmeldesteuern ab 2010. Es können damit beispielsweise Daten aus einer Einkommensteuererklärung 2009 direkt in eine Einkommensteuererklärung 2016 übernommen werden. Gleiches gilt zum Beispiel für Daten einer Lohnsteueranmeldung 2010, die in eine Lohnsteueranmeldung 2017 übernommen werden können. Das Ursprungsjahr sowie das Zieljahr sind im Rahmen der insgesamt angebotenen Jahre frei wählbar.

    neues Symbol

    neuer Menüeintrag

    neuer Schalter

  • Die Steuerberechnung zur Einkommensteuererklärung 2016 wurde verbessert.
  • Ein Datenexport von Einkommensteuererklärungen in das ElsterOnline-Portal ist möglich.

zum Download von ElsterFormular

ElsterOnline-Portal: Update am 21.03.2017

Neue Formulare

Folgende Formulare sind nun für den Veranlagungs- bzw. Feststellungszeitraum 2016 verfügbar:

  • Einnahmenüberschussrechnung (EÜR)
  • Gesonderte Feststellung
  • Gesonderte und einheitliche Feststellung
  • Gewerbesteuererklärung (vorerst ohne Anlage ÖHG)
  • Erklärung für die Zerlegung des Gewerbesteuermessbetrages
  • Umsatzsteuerjahreserklärung

Datenübernahme aus ElsterFormular

Bei der Benutzung von ElsterFormular können bei einer authentifizierten Übermittlung einer Einkommensteuererklärung an die Finanzbehörde zeitgleich die Daten ins ElsterOnline-Portal exportieren werden. Diese stehen danach für eine Datenübernahme (z. B. im nächsten Kalenderjahr) im ElsterOnline-Portal zur Verfügung.
Bei einer bereits durchgeführten Überrmittlung einer Einkommensteuererklärung kann nachträglich in ElsterFormular ein Export der Daten ins ElsterOnline-Portal angestoßen werden – unter der Voraussetzung, dass dafür ein gültiges Zertifikat verwendet wird.
Der Export der Daten funktioniert für Veranlagungszeiträume 2011 und später.

Erhöhung der Anzahl der Benutzerkonten für ein Organisationszertifikat

Bei einer Registrierung mit einer Organisations-Steuernummer in Verbindung mit der Registrierungsart ELSTERBasis wurde die Anzahl der Benutzerkonten pro Steuernummer von 20 auf 200 erhöht.